René Bergmann
René Bergmann

Liebe Leser,

 

ich möchte die Gelegenheit ergreifen, mich kurz als Autor auf dieser Seite vorzustellen. Schließlich sollt ihr wissen, mit wem ihr es hier zu tun habt. 😉

Im Gegensatz zu Sabrina und den meisten von euch habe ich keinerlei Erkrankungen.

Mit nunmehr 45 Jahren bin ich nicht nur kerngesund sondern berufsbedingt auch sehr vital. Seit 25 Jahren coache ich erfolgreich als Personal Trainer meine Kunden zu einer besseren Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

Mein fachlicher Hintergrund startet mit der Ausbildung auf einer Eliteschule des Leistungssports und setzt sich mit dem Studium der Ernährungswissenschaften und Biologie fort.

Seit Jahrzehnten berate ich tagtäglich in Fragen der Gesundheit und Fitness. Dabei verschiebt sich meine Interessenlage zunehmend in den Bereich des Modern Aging und der wachsenden Zahl von Autoimmunerkrankten.

Mit Sabrina als Hashimoto-Patientin an meiner Seite bin ich natürlich hochmotiviert, die Hintergründe von Autoimmunerkrankungen zu verstehen und nach Wegen in die Remission zu suchen.

Die Erkenntnis, das die Ernährung einen maßgeblichen Beitrag dazu leistet und quasi jeder Betroffene unmittelbar etwas für seine Gesundheit tun kann, motiviert mich zu mehr Aufklärung beizutragen. Dazu gehört auch die Entwicklung praktischer Konzepte und hilfreicher Tools für euch Betroffene. Diese Website ist ein erster Schritt dahin.

 

Ich freue mich auf spannende Jahre mit euch, auf gemeinsame Erfahrungen, viele kleine und große gesundheitliche Erfolge und eine wachsende Bekanntheit des Autoimmunprotokolls in Deutschland.

Vor kurzem hat man mich einen Biohacker genannt und ich stimme diesem Urteil zu. Ich bin ein Freund von messbaren Fakten. Aus diesem Grund lasse ich in regelmäßigen Abständen Blutbilder erstellen um festzustellen, welche Auswirkungen Änderungen einzelner Ernährungsbausteine unter meiner täglichen sportlichen Belastung auf meinen Körper haben. Diesen Ansatz halte ich auch bei der Behandlung und Verlaufskontrolle von Autoimmunerkrankungen für sinnvoll.

Mein persönlicher Ernährungsstil entspricht dem Primal Blueprint. In weiten Teilen konform mit der Paläo-Ernährung konsumiere ich aber weiterhin etwas Kaffee, Schafs- und Ziegenkäse sowie laktosefreien Quark. Auch Chili und Pfeffer sind mir wichtig.

Ich nehme keinerlei Präparate oder Nahrungsergänzungsmittel. Für mich besteht die große Herausforderung in der vollständigen Versorgung meines Körpers ganz ohne diese Dinge, trotz täglicher körperlicher Beanspruchung.

Die Ernährung nach dem Autoimmunprotokoll hat viele Überschneidungen mit dem Primal Blueprint. Daher haben wir im Kreise unserer Familie keine Schwierigkeiten, die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse jedes einzelnen unter einen Hut zu bekommen. Gemeinsam ernähren wir uns eher kohlenhydrateingeschränkt, aber nicht ketogen.

Die überwältigende Mehrheit von euch sind Frauen. Sollte ich in meinen Ausführungen hin und wieder zu pragmatisch wirken, so seht es mir bitte nach. Es ist Y-chromosomal bedingt! 😀

Ich bin grundsätzlich ein sehr optimistischer Typ, packe gerne an und gehe Sachen auf den Grund.

Auf dieser Seite dreht sich alles um Autoimmunerkrankungen und das Autoimmunprotokoll (AIP). Solltet ihr Fragen dazu haben, ob und wie ihr Bewegung und Sport für eure Gesundheit einsetzten solltet, dann stehe ich euch gerne mit meinem Rat zur Seite. Schreibt mir dazu einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Eines möchte ich noch sagen: ich habe viel Respekt davor, dass ihr euch selbst um eure Gesundheit kümmert. Ihr seid auf dem richtigen Weg! Lasst euch nicht entmutigen, stellt die richtigen Fragen und seid leidenschaftlich im Handeln. Dann werdet ihr Erfolg haben!

 

Euer René Bergmann

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gefallen dir unsere Beiträge? Dann erzähle deinen Freunden von uns und tritt in unsere Facebook Gruppe ein! :)