Wie du die selbsterfüllende Prophezeiung für deine Gesundheit und deine Fitness nutzt.

 

Viele Menschen tun sich sehr schwer damit ihre gewohnten Pfade zu verlassen. Wir sind verhaftet in Ritualen wie einem Kaffee zum Frühstück oder Popcorn zum Kinofilm.

Dabei ist uns vollkommen klar, was eigentlich gut für uns wäre. Doch wir tun es einfach nicht. Oft heißt es nur »Man müsste mal«, sich mehr bewegen, besser essen oder mehr schlafen. Schließlich bleibt es leider oft bei dem Gedanken. Taten folgen nicht oder nur halbherzig.

Ein schönes Beispiel sind die vielen Menschen, die zum neuen Jahr die Fitnessstudios stürmen und wenige Wochen später nur noch zahlende Mitglieder sind.

Wenn du nicht länger nur an Veränderungen denken, sondern aktiv werden möchtest, für deinen Körper, für deine Gesundheit, gegen schon bestehende Beschwerden oder deren Entstehung, dann haben wir einen zielführenden Ansatz für dich.

Ein vielfach erprobtes und sehr wirkungsvolles Prinzip ist die selbsterfüllende Prophezeiung.

 

Hochleistungssportler trägt sie zum Sieg. Top-Manager führt sie zum wirtschaftlichen Erfolg. Aber auch im Kleinen funktioniert sie.

Wer große Ziele im Leben verwirklichen möchte braucht vor allem eines, eine Vision!

Mit einem klaren Bild von deiner Zukunft vor Augen, mit einer konkreten Erwartung und dem festen Glauben an deinen Erfolg änderst du dein tägliches Verhalten in einer Art und Weise, die letztlich die Erfüllung deiner Vision bewirkt. Nicht umsonst heißt es der Glaube versetzt Berge.

Natürlich wird der reine Wunsch nach Gesundheit nicht jeden Lahmen zum Gehen bringen. Doch letztlich wird sich die Summe von vielen noch so kleinen Schritten hin zu einem gesünderen Leben auch auf eine bestehende Krankheit positiv auswirken.

Vielleicht werden diese kleinen Schritten die messbaren Parameter einer Erkrankung nicht unmittelbar verbessern können. Doch deine Lebensqualität können sie trotzdem ganz maßgeblich verbessern. Dies wird sich insgesamt dann auch auf eine bestehende Erkrankung förderlich auswirken.

 

Diese Erfahrung hat Sabrina beispielsweise auch in den 12 Wochen ihres Autoimmunprotokoll-Tests gemacht. Sie konnte zwar die Höhe ihrer Autoantikörper noch nicht wesentlich reduzieren, doch zahlreiche Symptome mit erheblichem Einfluß auf die Lebensqualität konnte sie deutlich verbessern. Dazu gehören Migräne, Erschöpfung und Brain Fog. Das Leben mit ihrer Hashimoto-Thyreoiditis gestaltet sich dadurch bereits jetzt erheblich angenehmer und unbeschwerter.

Du solltest es selbst ausprobieren!

So gehst du vor: entwickle eine Vision, fasse einen Entschluss aus freiem Willen und ändere konsequent dein Verhalten!

 

Nehmen wir das omnipräsente Beispiel der Gewichtsreduktion.

Zunächst brauchst du überzeugende Argumente, warum eine Gewichtsreduktion sinnvoll und notwendig für dich ist. Es folgt der Entschluss zum Abnehmen, aus eigenem Antrieb heraus und aus den erarbeiteten Gründen. Dann folgt die Vision.

Wie wird dein Leben mit weniger Gewicht sein? Zeichne ein gedankliches Bild davon: das mühelose Tollen mit den quirligen Kindern, Treppensteigen ohne Atemnot oder Gelenkbeschwerden, Essen ohne nachfolgende Medikamenteneinnahme oder unvergessliche Momente auf beschwerlichen Reisen zu Naturschauplätzen.

Dieses Bild gilt es nun tief in deinen Gedanken zu verwurzeln. Dabei können auch so einfache Dinge helfen wie kleine Klebezettel mit der Vision an Spiegel oder Kühlschrank.

Schließlich heißt es fest an den Erfolg zu glauben und konsequent darauf hinzuarbeiten. So erreichst du dein Ziel!

In diesem Zusammenhang haben wir noch ein Zitat für dich, dass wir ebenfalls in seiner Aussage aus voller Überzeugung teilen:

“The difference between winners and losers is that winners do things losers don’t want to do.”

 

― Phillip C. McGraw

 

Für den Erfolg ist es also oft notwendig auch einen unbequemen Weg in Kauf zu nehmen. Auf einfache und bequeme Lösungen solltest du nicht hoffen. Aus Erfahrung können wir dir aber sagen, wenn man ungewohnte und auch mühsame Dinge nur regelmäßig genug tut, dann werden sie zur Normalität. Dies gilt für Sport und gesunde Ernährung gleichermaßen wie für das tägliche Zähneputzen.

Sabrina hat die Vision von einem Leben ohne ihre Symptome der Hashimoto Thyreoiditis. Wenn du erfahren möchtest wie diese Vision ihr tägliches Handeln in den letzten Monaten beeinflusst hat und mit welchen Erfolgen, dann lies hier ihren Erfahrungsbericht zum 12-Wochen-Autoimmunprotokoll.

Wie du die selbsterfüllende Prophezeiung für deine Gesundheit und deine Fitness nutzt.

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefallen dir unsere Beiträge? Dann erzähle deinen Freunden von uns und tritt in unsere Facebook Gruppe ein! :)