Radieschen-Sardinen-Salat (AIP / Paleo)

Rezept für Radieschen-Sardinen-Salat (AIP / PALEO)

 

Radieschen-Sardinen-Salat (AIP / PALEO)

Dieser leichte Radieschen-Sardinen-Salat hat ein frisches Aroma und lässt sich sehr schnell zubereiten. Wer schätzt das nicht? Viele Vitamine, Mineralstoffe und gesunde Fette landen hier auf deinem Teller.

Die Sardinen sorgen für einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren und für wertvolles Protein. Gleichzeitig schmecken sie aber nicht all zu stark vor. Die Schärfe der Radieschen und die intensive Note frischer Kräuter überdecken den milden Fischgeschmack. Die Säure des Zitronensaftes tut ihr übriges. Auch wer Sardinen bisher nicht schätzt sollte also einen Versuch wagen. 🙂

Der Radieschen-Sardinen-Salat eignet sich als Hauptmahlzeit, passt aber auch wunderbar zu Brunch oder Barbecue.

Zubereitungsszeit:

Ca. 15 Minuten plus 1 Stunde Ziehzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Avocado
  • ½ Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Koriander
  • 150g Sardinen in Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Putze die Radieschen und schneide sie in kleine Stücke. Das Grün kannst du fein gehackt dem Salat beimengen oder in einem Smoothie verarbeiten, vorausgesetzt es handelt sich um Bioware.
  • Löse das Fruchtfleisch der Avocado und schneide es ebenfalls in kleine Stücke.
  • Schnittlauch und Koriander hackst du nach dem Waschen fein.
  • Vermenge anschließend alles miteinander.
  • Zerteile die Sardinen in kleine Stücke und hebe sie mit dem Olivenöl unter den Salat.
  • Gib den Zitronensaft hinzu und lass den Salat für etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen.
  • Schmecke mit Salz ab.
  • TIPP: Ein Spritzer Kokosblütenessig verfeinert das Aroma zusätzlich.

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.