Stressreduktion – So findest du Besinnlichkeit in der AIP Weihnachtszeit

Stressreduktion im AIP – Besinnlichkeit in Advent und Weihnachtszeit

 

Und plötzlich sind wir wieder mitten drin, in der Advents- und Weihnachtszeit. Was wäre der Dezember nur ohne sie? Das Tageslicht wird ja täglich knapper, die Sonne zeigt sich nur noch selten und Dunkelheit wird gefühlt zum ständigen Begleiter. Darum sind wir dankbar für all die vielen kleinen Lichter, die uns jetzt schon am frühen Morgen beim Verlassen des Hauses anstrahlen. Irgendwie geht man doch fröhlicher in den Tag, beim Anblick von Lichterketten, leuchtenden Weihnachtssternen und Kerzenschein.

be·sịnn·lich: so ruhig und entspannend, dass es psychisch wohltuend ist

 

Zum ersten Advent haben wir uns als Familie ganz gemütlich zusammengesetzt, einen Adventskranz gesteckt und einen Schwibbogen gebaut. Diese Momente sind so schön und kostbar! Eine Zeit ohne Smartphone und Computer, ohne tickende Uhr und Stress. Genau das ist wohl mit dem Wort „Besinnlichkeit“ gemeint. Unsere Lieblingsdefinition aus dem Web dazu lautet ganz treffend: „so ruhig und entspannend, dass es psychisch wohltuend ist“.

Genau das ist es doch, was jeder von uns, egal ob mit oder ohne körperliche Probleme, gut gebrauchen kann. Wie oft hört man jetzt in Gesprächen von aufgebrauchter Energie, Erschöpfung und dem Wunsch nach Entspannung. Ein ganzes Jahr geht schließlich zu Ende.

Leider ist Besinnlichkeit kein Automatismus. Auch dafür müssen wir etwas tun. Genau das ist heute unser Anliegen an dich. Wir möchten dich daran erinnern, dir Zeit für dich selbst zu nehmen.

Nimm dir Zeit für dich selbst! Tipps für mehr Besinnlichkeit

Gestalte dir dein Umfeld schön und genieße es, deine Wohnung weihnachtlich zu dekorieren. Vielleicht hast du sogar schon einen Baum geschmückt?

Halte dich von negativer Energie fern. Umgib dich mit Menschen, die dir gut tun, die dich in deinem Handeln bestärken und mit denen du lachen kannst. Wenn du Energieräuber nicht aus deinem Leben verbannen kannst, dann minimiere zumindest die Zeit, die du mit Menschen verbringen musst, die dich mit Bedenken, Zweifeln und Pessimismus belasten.

„Nein“ sagen können ist eine Fähigkeit, die sehr befreiend und wohltuend sein kann! Probiere es einmal aus.

 

Vielleicht gibt es Menschen, die dir sehr wichtig sind und die du lange nicht gesehen oder gesprochen hast? Dann ist jetzt die Zeit, sie anzurufen. Gute Freunde geben Kraft und Energie!

Gleiches gilt natürlich für ein gutes Essen, gerade bei Anwendung des Autoimmunprotokoll. Eine Knochenbrühe an einem lausig nasskalten Morgen ist wirklich wunderbar. Oder wie wäre es mal wieder mit einer Portion Leber?

Weihnachten AIP und Paleo - konform. Wir zeigen dir ein ganzes Menü plus Rezepte für den Advent. So macht Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll Spass!
Jetzt neu hier auch als PDF-Download

Bei dieser Gelegenheit stellt sich auch die Frage, wie eigentlich das Weihnachtsessen aussehen soll? Warum kochst du nicht ein AIP-freundliches Weihnachtsessen, dass allen schmeckt und gut tut?
In unserem Weihnachtskochbuch „Ein AIP-Weihnachtszauber“ findest du ein komplettes Menü, Rezepte und vor allem detaillierte Anleitungen dazu. Unser Buch gibt es jetzt auch als PDF-Download für dich.

Auch ganz kleine Dinge können dir den Tag versüßen. Wie wäre es mal wieder mit einem entspannenden Bad oder einem Saunagang? Gib doch einfach mal dem Müdigkeitsgefühl nach und gehe eine Stunde früher ins Bett. Alternativ ist auch ein Mittagsschlaf sehr wohltuend.

Wann hast du das letzte Mal in einem guten Buch gelesen, nur so zur Entspannung? Gönne dir doch einmal eine Stunde!

Neben diesen eher gemütlichen Vorschlägen ist moderate Bewegung im Freien ein weiterer Entspannungsfaktor. Nutze jeden Sonnenstrahl für einen Spaziergang! Wenn deine körperliche Verfassungen es zulässt, dann treibe moderaten Sport an der frischen Luft. Auch das gibt wieder neue Energie, trägt zum Stressabbau bei und läst dich anschließend wunderbar entspannen.

Wofür auch immer du dich entscheiden wirst, wir wünschen dir eine Adventszeit, „so ruhig und entspannend, dass es psychisch wohltuend ist“.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.