Knuspriges Brot, AIP und Paleo freundlich.

 

Unser knuspriges AIP Brot ist vollkommen getreidefrei. Es eignet sich damit auch für die Paleo Ernährung. Da es relativ mild im Geschmack ist, eignet es sich für süße und deftige Beläge gleichermaßen. Lecker!

Brot ist für die meisten von uns etwas, an das wir seit den frühesten Kindheitstagen gewöhnt sind. Allein der Duft von frisch gebackenem Brot löst sofort Appetit aus. Für viele ist es sogar das ultimative Grundnahrungsmittel.

Aber es gibt viele gute Gründe, klassisches Brot auf Getreidebasis zu meiden. Auch wenn es durchaus wertvolle Ballaststoffe und Minerale liefert, so ist es doch auch sehr hochkalorisch. Darüber hinaus erhöht es sehr schnell den Blutzuckerspiegel. Das Getreide selbst ist Auslöser für viele Autoimmunreaktionen.

Must du also Abschied nehmen vom geliebten Brot?

 

Schon Monate bevor ich mit dem Autoimmunprotokoll (AIP) begann, haben mein Mann René und ich jegliches Getreide weitestgehend aus unserer Ernährung gestrichen. Meine Motivation war ein Artikel, in dem Zusammenhänge zwischen der Hashimoto-Erkrankung und einer Glutenunverträglichkeit vermutet wurden. Das wollte ich austesten.

Bei meinem Mann war es eine ganz andere Geschichte. Nach Jahrzehnten intensiven Brotgenusses (und ich meine intensiv!) kam René zu der Erkenntnis, dass Brot ihn träge und zu schwer werden lässt. Es war regelrecht ein kleiner Schock für ihn.

So beschlossen wir also, eine Weile frei von Brot zu leben und zu sehen, wie es uns damit gehen würde. Überraschender Weise waren wir beide sehr happy damit, fühlten uns wohl und verloren ganz nebenbei auch Körperfett. Das war sehr motivierend. 😉

Hin und wieder gönnten wir uns anfangs ein sonntägliches Frühstück, ganz wie in alten Zeiten, mit Brot. Aber wir merkten schnell, dass wir Brot gar nicht vermissten. So war es für mich zum AIP-Start gar kein relevantes Thema mehr, dass Getreideprodukte nicht mehr auf den Tisch kamen.

Aber es gibt sie noch, diese Momente, in denen man den Geschmack von frischem Brot auf der Zunge hat. Aus diesem Grund freute ich mich riesig, als ich auf Heather Resler´s Blog ein Rezept für ein getreidefreies Brot fand und habe es sofort ausprobiert.

Das Ergebnis ist nicht nur super lecker, sondern hat auch eine richtig gute Konsistenz. Das Brot ist relativ mild im Geschmack und eignet sich daher für süße und deftige Beläge gleichermaßen. Für mich war die Kombination mit Avocado als Butterersatz und geräuchertem Lachs einfach unwiderstehlich.

Wenn du dieses Rezept ausprobierst, dann schreibe uns doch bitte einen Kommentar, wie es bei dir funktioniert hat und wie es dir schmeckt. Vielen Dank dafür!

Rezept für knuspriges Brot (AIP und Paleo freundlich)

Vorbereitungszeit:

20 Minuten

Backzeit:

45 – 50 Minuten

Zutaten:

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 175° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Kochbananen schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Zerkleinerer/Food Processor die Kochbananen, das Kokosnussöl und die Gelatine geben. Das Ganze soweit zerkleinern bis ein homogener Teig entsteht.
3. Das Erdmandel- und Maniokmehl sowie das Salz hinzugeben. Kurz umrühren.
4. Backnatron und Apfelessig einrühren.
5. Den Teig auf dem Backblech zu einem Baguette formen und mit einem Messer oben einschneiden.
6. 45 – 50 Minuten backen.
7. Kurz abkühlen lassen und dann kann es schon geschnitten und gegessen werden.

Guten Appetit 🙂

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

6 Gedanken zu „Rezept für getreidefreies Brot, AIP und Paleo freundlich.

  1. Tolles Rezept! Ganz einfach und super lecker. Lebe jetzt seit vier Wochen nach dem AIP und mal wieder in etwas wie Brot zu beißen ist toll.

    Viele Grüße, Julia

  2. Danke, fuer das Rezept. Gerne möchte ich das ausprobieren- backe jetzt auch mein Brot selber.. naja, nicht mit Weissmehl, nehme Dinkel oder Grahammehl– aber das ” muss” ich scheinbar alles vergessen.. seuffzz 😉
    Nun meine eigentliche Frage : KOCHBANANEN — kaum Möglichkeit, die hier zu bekommen- ERDMANDELMEHL ? Geht auch “normales Mandelmehl”, das hab ich hier schon gesehn. MANIOKMEHL ? Kenne ich gar nicht 🙂 Backnatron ? Ist das normales Natron ? Ich muss dazu sagen, ich bin in Schweden, in einer sehr einsamen Region, wo es halt “besondere” Sachen nicht gibt. Wäre dankbar fuer Antwort. Esse Brot natuerlich seeeehr gerne..lach – wär schon toll, wenn ich einen Ersatz hätte!! ( ich möchte mich hier an dieser Stelle nochmal bedanken, fuer eure spontane Antwortm bzgl. Käsebrot und Kaffee am Morgen ( per normaler Mail ) Ich hab nicht mit einer Antwort gerechnet, hatte div. Foren angeschrieben- eure “Aufmachung der Site” ist gut erklärt, ohne viel pi pa po ..wie man so schön sagt, und ich habe wieder Hoffnung- mit HASHIMOTO gehts mir sehr oft schlecht, wenngleich ich nicht der Klage od. Jammertyp bin – ich hoffe, ich kann mit euren Recherchen und Vorschlägen auch gut arbeiten. !
    HERZLICHEN DANK und euch beiden auch ALLES GUTE !!!

    1. Liebe Annuk,
      vielen herzlichen Dank für dein Lob zu unserer Webseite. Deine Fragen beantworten wir gerne.
      Mandeln sind als Samen leider nicht AIP-konform. Daher ist das Mehl nicht für unsere Zwecke zu verwenden. Beim Backnatron handelt es sich um handelsübliches Natriumhydrogencarbonat.
      Liebe Grüße nach Schweden!

    2. Lieber Anuk!
      Als ich deine Zeilen gelesen habe dachte ich – ENDLICH jemand dem es genauso geht wie mir. Ich bin Mutter einer 24 Jährigen Tochter mit Hashimoto. Um ihr zusätzlichen Stress zu ersparen, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, sie bei der Ernährung so gut wie möglich zu unterstützen.In der ersten Zeit, in der ich mich damit beschäftigt habe war ich heillos überfordert (dazu kommt dass ich mich nie wirklich um gesunde Ernährung gekümmert habe)Durch Zufall habe ich nun diese Seite entdeckt und finde sie einfach GEEEEENIAL Allerdings habe ich auch riesen Probleme die nötigen Zutaten zum Kochen in Linz (Oberösterreich) zu finden.Mal sehn ob ich so ein Brot “erschaffe” denn (was noch erschwerend dazukommt) ich war noch nie gute oder leidenschaftliche Köchin 🙁
      Ganz liebe Grüße Manuela

      1. Liebe Manuela,
        vielen Dank für dein Lob zu unserer Webseite. Wir freuen uns sehr, dass wir dich und deine Tochter mit hilfreichen Informationen unterstützen können. Viel Erfolg mit dem Autoimmunprotokoll und natürlich eine gute Gesundheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.