AIP Eiskaffee

Rezept für Eiskaffee (AIPPaleoGlutenfreiKoffeinfrei)*

Die Tasse Kaffee am Morgen ist für viele ein nahezu unverzichtbares tägliches Ritual. Kaffee dient als Muntermacher, ist Belohnung und willkommener Grund für eine kleine Pause.

Im Autoimmunprotokoll verzichten wir auf Kaffee, denn er wird aus gerösteten Samen hergestellt. Wer in der Elimination dennoch eine Illusion von Kaffee braucht, findet hier die Lösung.

Unser AIP Eiskaffee basiert auf dem Geschmack von Zichorienkaffee. Dieser wird aus der gerösteten und gemahlenen Wurzel der Wegwarte, auch bekannt als Zichorie, hergestellt. Zichorienkaffee ist von Natur aus koffeinfrei, bitter und leicht säuerlich im Geschmack.


AIP Kaffee
Unsere AIP-konforme Alternative zu einem Kaffee ist im Handumdrehen zubereitet, schmeckt sehr lecker und kommt ganz ohne Koffein daher.

Schon im 17. Jahrhundert war Zichorienkaffee bekannt, verdankt seinen endgültigen Durchbruch aber dem französischen Kaiser Napoleon Bonaparte. Im Jahr 1806 verhängte dieser eine Kontinentalsperre als Wirtschaftsblockade gegen England. Importware wie die exotischen Kaffeebohnen wurden daraufhin in Frankreich knapp. Gleichzeitig stiegen die Kaffeepreise. Der Zichorienkaffee war eine willkommene Alternative und wurde schließlich als »Muckefuck« [franz. »Mocca faux« | »falscher Kaffee«] bekannt.

Wir lieben unseren AIP Eiskaffee mit Erdmandelmilch und Kollagen

Zichorienkaffee bildet eine tolle Crema. Zusammen mit Erdmandelmilch ergibt sich ein fantastisches Sommergetränk, das den Vergleich mit echtem Kaffee nicht scheuen muss. Probiere es doch gleich einmal aus!

Zichorie enthält wie Kaffee viele Bitterstoffe und unterstützt die Leber. Für unseren AIP Eiskaffee verwenden wir auch Kollagen. Es macht das Getränk nicht nur cremiger und schaumiger, es unterstützt auch unsere Gelenke, Haut und Haar.

Die Ökobilanz von Zichorienkaffee ist übrigens besser als die des echten Kaffees, denn er stammt aus Mitteleuropa.


Wir schätzen deine Meinung! Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann hinterlasse gerne eine Sternebewertung und einen Kommentar am Ende dieser Seite. Vielen herzlichen Dank dafür.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Gesamtbewertung

Porträt Sabrina und René Bergmann
Melde dich hier für unseren Newsletter an.

N E W S L E T T E R

Profitiere von Infos, Rezepten, exklusiven Inhalten und Aktionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.