Karottenkuchen

Rezept für saftigen Karottenkuchen (AIPPaleoGlutenfreiVegan)*

Karottenkuchen ist der ideale Begleiter für das Osterfest. Unsere AIP-Variation ist saftig und schnell zubereitet. Neben dem Hauptakteur Karotte haben wir in diesem Rezept auch Apfelmark verwendet. Im Gegensatz zum Apfelmus enthält es keinen zusätzlichen Zucker und dient uns hier als Eiersatz und natürliches Süßungsmittel.

Ein Mehl aus Erdmandeln ersetzt das Getreide. Trotz ihres nussigen, mandelartigen Geschmacks sind Erdmandeln aber keine Nüsse, sondern die Wurzelknollen eines Süßgrases. Damit eignen sie sich wunderbar für das Autoimmunprotokoll.

Als Fettquelle haben wir uns diesmal für natives Olivenöl entschieden. Es eignet sich sehr gut auch zum Backen.

Eine angenehme Säure bekommt unser Karottenkuchen erst ganz zum Schluss mit der Glasur. Sie besteht aus Zitronensaft und Kokosmus.

Unseren veganen Karottenkuchen kann man natürlich auch außerhalb der Ostersaison backen! 😉 Guten Appetit!

Rezept für Karottenkuchen (Paleo - Autoimmunprotokoll)
Unser AIP-Karottenkuchen – ganz ohne Zucker, Eier oder Milch

Wir schätzen deine Meinung! Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann hinterlasse gerne eine Sternebewertung und einen Kommentar am Ende dieser Seite. Vielen herzlichen Dank dafür.



Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Gesamtbewertung

Porträt Sabrina und René Bergmann
Melde dich hier für unseren Newsletter an.

N E W S L E T T E R

Profitiere von Infos, Rezepten, exklusiven Inhalten und Aktionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.