Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll (AIP)

Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll

Oktober 2017. Nie zuvor hatten wir so früh im Jahr Weihnachtsmusik gehört, unsere Ausstattung an Weihnachtsdekoration gesichtet und vor allem winterlich-weihnachtlich gekocht. Damals tüftelten wir die ersten Rezepte für ein Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll (AIP) aus. Gekocht und gebacken haben wir zum Teil bei strahlendem Sonnenschein und schönstem Altweibersommer. Da mussten wir mit Weihnachtsmusik schon ziemlich nachhelfen, um so richtig in Stimmung zu kommen.

Warum das alles? Unser erstes Jahr mit dem Autoimmunprotokoll (AIP) neigte sich dem Ende entgegen. Gleichzeitig war die Advents- und Weihnachtszeit schon zum Greifen nah. Wie keine andere war und ist sie für uns mit gutem Essen, Traditionen, Wohlbefinden und Glücksgefühlen verbunden. Es sollte unser erstes Fest mit dem AIP werden und wir waren fest entschlossen, es mit AIP-konformen Weihnachtsrezepten ohne Abstriche zu genießen. So haben wir uns also Gedanken darüber machen müssen, wie wir unsere lieb gewonnenen Traditionen und den Zauber der Weihnacht mit dem Autoimmunprotokoll in Einklang bringen können.

Aus unsere Ideen und Erfahrungen machten wir ein Rezeptbuch

Das Rad sollte nicht jeder neu erfinden müssen. So war für uns schnell klar, dass wir unsere Erfahrungen teilen wollten, um all jenen unter die Arme zu greifen, die sich etwas schwerer mit dem Autoimmunprotokoll tun oder einfach gerne auf gute und fertige Lösung zurückgreifen möchten. So ein Buch zu schreiben ist ein gewaltiger Berg an Arbeit, zugleich aufregend und fordernd.

Wir haben sehr viel Herzblut investiert, um ein wirklich schönes und praktisches Rezeptbuch für das Weihnachtsfest zu entwickeln. Dabei haben wir ganz besonders an all jene gedacht, die mit dem AIP zum ersten Mal selbst in der Küche stehen und das Kochen erst einmal lernen müssen. Darum haben wir viel Wert auf detaillierte Beschreibungen und viele gute Bilder gelegt. Unser Motto dabei: Wirklich jeder kann kochen!

Das Cover unseres ersten Buches: Ein AIP Weihnachtszauber.

Einblicke in das Buch

Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll – Einblicke ins Buch "Ein AIP-Weihnachtszauber"
Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll – Einblicke ins Buch "Ein AIP-Weihnachtszauber"
Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll – Einblicke ins Buch "Ein AIP-Weihnachtszauber"
Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll – Einblicke ins Buch "Ein AIP-Weihnachtszauber"
Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll – Einblicke ins Buch "Ein AIP-Weihnachtszauber"

Haben wir dich neugierig gemacht?

Wenn auch du Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll feiern und dich von unserem Buch inspirieren lassen möchtest, dann hast du mehrere Kaufoptionen.

Unser Buch gibt es nicht gedruckt. Die Produktionskosten für ein Buch mit so vielen Abbildungen und Farben wären in einer kleinen aber hochwertigen Auflage nicht kostendeckend. Außerdem gefällt uns der Gedanke weder Papier noch Verpackungsmittel oder Benzin zu verbrauchen. Daher gibt es “Ein AIP Weihnachtszauber” nur als eBook. In den vielen kostenlosen Reader-Apps kommt das Layout für unsere Rezepte aber auch besonders gut zur Geltung.

Hier kannst du unser Buch beziehen

Die beste Funktionalität erhältst du in der iTunes-Version.


Als Android- und PC-Nutzer findest du unser Buch bei Amazon.


Nach zahlreichen Anfragen bieten wir auch eine PDF-Version mit Druckfreigabe bei Digistore24 an.


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Gesamtbewertung

4 thoughts on “Weihnachten mit dem Autoimmunprotokoll (AIP)”

  1. Ich finde eure Vorschaubilder sehr ansprechend. Ich freue mich auf das Buch. Leider gibt es ja kaum deutschsprachige Rezepte für AIP die auch mal ein wenig Abwechslung bringen

  2. Wow ich finde euer Cover sehr ansprechend und ich freue mich auf das Buch. Ich greife gerne auf Rezepte zurück, denn ich bin nicht sehr begnadet, was das Kochen angeht😀
    Viel Erfolg weiterhin.
    Grüße Annette

    1. Liebe Annette,
      vielen Dank für dein nettes Feedback! In ein paar Tagen wird das Buch verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.